‘Dieser Blick’ – Ingo Heckwolf

ich brauch mal wieder diesen Blick

diesen Blick der mir mit viel Geschick
durch Mark und Bein und Glieder fährt
der mich der Sicherheit beraubt
wirklich zu wissen wo ich gerade bin
der mir mit klarem Ausdruck wortlos sagt
das ich verdammt noch mal am Leben bin
egal ob Nacht ob Regen Sonne oder Wintertag
ich brauch mal wieder diesen Blick
der unmöglich falsch zu interpretieren
wenn zwei Menschen sich erneut zu lieben lernen
sich weit draußen und ineinander tief versunken
gemeinsam nach neuen Ufern auf sich suchen
und sich selbst dabei verzückt bestaunen
zu welchen wunderbaren Launen
sie ungeahnt doch noch im Stande sind
ich brauch mal wieder diesen Blick
diesen Blick der nichts verrät
der ganz offen Dasein pflegt
nichts versteckt oder für sich behält
der sich zu Recht unkäuflich nennt
nicht um Wortkarg fort zu wären
nicht um zu vergessen wo ich gerade war
nicht um des Lebens Zügel Herr zu werden
ich brauch mal wieder diesen Blick
und möchte ihn selbst verspüren
wie ein Geschenk das man einander schickt
in den Augen jedes andren faszinieren
mir damit ein Gefühl von Echtheit gibt
ohne selbst das gleiche dabei zu begehren
und still frankiert und adressiert verliebt
mit der innigen Lust sich zu revanchieren
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *